Qualifizierungsbegleitung und Individualförderung

Das Angebot ist an einzelne Personen adressiert, die aus ihrem Herkunftsland berufliche Qualifikationen mitbringen, jedoch für die erfolgreiche Arbeitsaufnahme im erlernten Beruf in Deutschland zusätzliche Kompetenzen erwerben müssen. Das Angebot richtet sich an Personen, für deren Berufe im IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern keine anderen Qualifizierungsmaßnahmen angeboten werden.

Nach Absprache mit den Beraterinnen der IQ Servicestellen „Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung“ werden individuelle Qualifizierungsbedarfe ermittelt, entsprechende Qualifizierungsmaßnahmen entwickelt, durchgeführt und finanziert.

Zu den Leistungen des Teilprojektes gehören:

  • Identifizierung der individuellen Förderbedarfe
  • Diagnose der sprachlichen Kompetenzen
  • Förderung der fachsprachlichen Kompetenz
  • Training der Kommunikationsfähigkeit in beruflichen Situationen
  • Vermittlung in Praktika und deren fachsprachliche Begleitung
  • Vermittlung in passgenaue Qualifizierungsmaßnahmen zum Erwerb fachlicher Qualifikationen
  • berufsübergreifende Vermittlung von Grundlagenkenntnissen zum deutschen Arbeitsrecht
  • Unterstützung beim Aufbau von beruflichen Netzwerken

Im Rahmen der Qualifizierungsbegleitung und Individualförderung wird als Pilotprojekt eine Qualifizierungsmaßnahme für zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker mit Berufsabschlüssen im Bauingenieurwesen und in der Architektur im Kontext des Anerkennungsgesetzes durchgeführt.

ESF-gefördertes Projekt im Kontext des Anerkennungsgesetzes.