PRESSEINFORMATION 41 / 2019: Zum bundesweiten Vorlesetag: Integrationsbeauftragte Kaselitz und Literaturhaus-Chefin Rinke lesen vor migra-SprachkursschülerInnen

Im Kontext des am 15. November 2019 stattfindenden bundesweiten Vorlesetages werden die Integrationsbeauftragte des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Dagmar Kaselitz (SPD) sowie die Programmleiterin a.D. des Literaturhauses Rostock, Ulrika Rinke, vor SprachkursschülerInnen des Rostocker Vereins migra aus ihren Lieblingsbüchern lesen.

Am Donnerstag, dem 14. November 2019 liest Ulrika Rinke von 10.00 von 11.00 Uhr im Seminarraum des Instituts für neuen Medien (parterre, Raum 016, Friedrichstr. 23, 18057 Rostock). Im migra-INT-Kurs 59 wird sie vor ca. 12 erwachsenen IntegrationskursschülerInnen - die aus vier Kontinenten (Afrika, Asien, Europa, Amerika) stammen - aus "Damaskus im Herzen und Deutschland im Blick" von Rafik Schami lesen. Schami, der seine Heimat Syrien als Diktatur- und Kriegsgegner verlassen musste und seit 1971 in Deutschland lebt, hat sein Land nie wieder betreten. „Aber vor allem Damaskus, die Stadt seiner Kindheit, hat er sich im Herzen bewahrt: die Farben und Gerüche, die Straßen und Plätze, die Menschen und Geschichten der uralten orientalischen Stadt. Rafik Schami macht in diesen über Jahren entstandenen Texten deutlich, wie sich arabische und europäische Kultur unterscheiden, und beschreibt - mal ernst, mal unterhaltsam - den Traum, sich eines Tages gegenseitig zu verstehen“ (Hanser-Verlag)

Am Freitag, dem 15. November 2019 liest von 10.00 bis 11.00 Uhr Dagmar Kaselitz im Rostocker Freizeitzentrum  (Raum 207, Kuphalstr. 77, 18069 Rostock).

Im migra-INT-Kurs 60 liest sie vor ca. 14 erwachsenen IntegrationskursschülerInnen - die aus drei Kontinenten (Asien, Europa, Südamerika) stammen - aus dem Kinderbuch "Traut euch, kleine Vögel!" von Ulrike Steinke vor. Im diesem Kinderbuch – im Kontext von "Fünf Erinnerungsorte für das Pogrom von Rostock Lichtenhagen 1992" greift die Autorin ein Vogelhaus als Motiv für die Fragen nach dem Zusammenleben unter einem Dach auf.

Hintergrund: Seit 2004 initiiert die Stiftung Lesen gemeinsam mit der Wochenzeitung DIE ZEIT den bundesweiten Vorlesetag, der seitdem jedes Jahr im November stattfindet. Heute gilt der bundesweite Vorlesetag als das größte Vorlesefest Deutschlands. Im Jahr 2018 nahmen mehr als 678.000 Menschen an den Lesungen teil - darunter PolitikerInnen sowie Prominente aus Politik, Kultur, Medien und Sport - und ließen Geschichten lebendig werden. migra e.V. beteiligt sich seit 2013 am Vorlesetag.

Rückfragen und Anmeldungen für die Presse: Michael Hugo, Tel.: 0381 / 444 311 60, ifdm@migra-mv.de

Mehr zur Aktion der Stiftung Lesen: https://www.stiftunglesen.de/programme/jugend-und-freizeit/vorlesetag

Mehr zu Integrationskursen bei migra e.V.: https://www.migra-mv.de/projekte/integrationskurse.html