GEMEINSAME PRESSEINFORMATION 5 / 2021: Noch drei Wochen zu sehen: „Malerei und Grafik von Irina Tomm“

Noch bis zum 30. April 2021 ist die Ausstellung „Malerei und Grafik von Irina Tomm“ in der Kleinen Interkulturellen Galerie bei migra e.V. (Waldemarstr. 32, 18057 Rostock) virtuell zu besuchen. Als gemeinsame Veranstalter fungieren der Verein migra und das IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern.

Zu sehen sind 35 Gemälde und Grafiken von Irina Tomm, die ursprünglich aus Tscheljabinsk in Russland stammt. Dort hat sie an der Kunsthochschule Malerei studiert. „Durch das Malen ergründe ich die Welt und mich selbst“, sagt Irina Tomm. So führt sie im Erschaffen eine Unterhaltung mit dem Objekt und bringt Dinge zusammen, die nicht zusammen gehören. Seit 2001 lebt und malt sie in Bad Doberan.

Auf Grund der besonderen Situation durch das Coronavirus SARS-CoV-2 wurde die Ausstellungseröffnung auf der Facebook-Seite von migra e.V. live gestreamt und steht dort als Video zur Verfügung. Noch bis zum 30. April 2021 hängt die Ausstellung in der Kleinen Interkulturellen Galerie. Im Moment ist sie in einem virtuellen Rundgang auf der Website von migra e.V. zu sehen.

Fünf unkomprimierte Bilder zur kostenfreien Verwendung für JournalistInnen: https://www.dropbox.com/s/hxuxbfra6hw30ox/Ausstellung%20Irina%20Tomm.zip?dl=0

Mehr zur Ausstellung von Irina Tomm und zum virtuellen Rundgang: https://www.migra-mv.de/aktuelles/veranstaltungen/nachricht/tx_news/ausstellung-malerei-und-grafik-von-irina-tomm.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e406525679fe303afc32ae732f913db5

Mehr zu Ausstellungen bei und von migra e.V.: https://www.migra-mv.de/aktuelles/veranstaltungen.html

Mehr zur Kleinen Interkulturellen Galerie: https://www.migra-mv.de/verein/kleine-interkulturelle-galerie.html

Rückfragen: Michael Hugo, migra e.V., Tel.: 0381 / 444 311 60 oder Maja Kuntzsch, Tel.: 0381 / 375 474 58, kuntzsch@migra-mv.de