GEMEINSAME PRESSEINFORMATION 25 / 2018: Jetzt anmelden zur Tagung „Mittendrin statt nur dabei – Zur Integration in Deutschland“ mit Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani am 12. September 2018 in Rostock

Am Mittwoch, dem 12. September 2018 findet an der Universität Rostock die Tagung  "Mittendrin statt nur dabei – Zur Integration in Deutschland" statt. Diese vom Rostocker Verein migra, der Landeszentrale für politische Bildung MV und der Universität Rostock in Kooperation mit dem IQ Netzwerk MV und dem Migrantenrat der Hansestadt Rostock stattfindende Veranstaltung beginnt um 9.15 Uhr (Universität Rostock, Ulmenstraße 69, Arno-Esch-Hörsaal, 18057 Rostock) und wird gegen 16.30 Uhr beendet sein.

In diesem Jahr richtet die Tagung neben einer Bestandsaufnahme zur Integration in Deutschland den Blick vor allem auf praktische Fragen: welche Regelungen hemmen und was fördert die Integration z. B. auf dem Arbeitsmarkt oder in der Schule? Wir freuen uns sehr, Herrn Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, Autor des Buches "Das Integrationsparadox: Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt", auf unserer Tagung begrüßen zu dürfen. Er wird zum Thema "Integration als Aufgabe und Chance – Stand und Herausforderungen" sprechen. In drei verschiedenen Arbeitsgruppen werden Sie am Nachmittag die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch haben.

Alle Interessierten sind am Vorabend, dem 11. September 2018 ab 19 Uhr, ins Lichtspieltheater Wundervoll – LiWu zur Aufführung des preisgekrönten Films "Refugee 11" eingeladen.

Anmeldungen für die kostenfreie Tagung sind – bei freien Plätzen – bis zum 5. September 2018 möglich. Das vollständige Programm und das Anmeldeformular finden Sie unter http://www.migra-mv.de/aktuelles/veranstaltungen.html.

Rückfragen: Maja Kuntzsch, migra e.V., Tel.: 0381 / 375 474 58, Mail: kuntzsch@migra-mv.de

Hintergrund: Die Veranstaltung findet im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2018 in Rostock statt. Neben migra e.V, der Landeszentrale für politische Bildung MV und der Universität Rostock als Hauptveranstalter sind das IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern und der Migrantenrat der Hansestadt Rostock als Kooperationspartner an der Tagung beteiligt.