GEMEINSAME PRESSEINFORMATION 23 / 2021: Zwei Ausstellungen in Rostock im ersten Halbjahr 2022

migra e.V. zeigt im ersten Halbjahr 2022 zwei unterschiedliche Ausstellungen in der Kleinen Interkulturellen Galerie in Rostock.

Von Montag, dem 10. Januar bis Freitag, dem 29. April 2022 präsentiert die Kleine Interkulturelle Galerie bei migra e.V. (Waldemarstr. 32, 18057 Rostock) die Ausstellung "Ein enger Traum. Hyperrealistische Malerei und Grafik von Atieh Sabouri". Diese Ausstellung ist eine Kooperation von migra e.V. und dem IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern mit der Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern (LpB). Eröffnet wird die Ausstellung am 10. Januar 2022, 15:00 Uhr in Anwesenheit der Künstlerin durch LpB-Direktor Jochen Schmidt.

Atieh Sabouri hat in ihrer Heimatstadt Teheran im Iran experimentelle Kunst studiert und eine Galerie geführt. Seit 2020 lebt sie in Torgelow. Sie schafft detaillierte, hyperrealistische Werke, die an Fotografien erinnern. „Ich male Schönheit“, sagt sie. migra e.V. präsentiert 18 ihrer Zeichnungen. Die Ausstellungseröffnung ist wegen der Corona-Pandemie nicht öffentlich zugänglich. Im Livestream können Sie aber am 10. Januar 2022 gerne bei der Eröffnung unter https://www.facebook.com/migramv dabei sein! Besichtigen können Sie die Ausstellung ab dem 10. Januar 2022 in einem virtuellen Rundgang.

Von Montag, dem 16. Mai bis Freitag, dem 26. August 2022 zeigt die Kleine Interkulturelle Galerie bei migra e.V. (Waldemarstr. 32, 18057 Rostock) die Ausstellung "LebensHunger – Indische Kinder auf der Flucht vor dem Elend. Fotografien von Jan Baginski". Jan Baginski zeigt die auf vier Reisen in Indien entstandenen Fotos, die einen Einblick geben in das harte Leben von Kindern in den Elendsvierteln, die vor Überbevölkerung, Industrialisierung der Landwirtschaft und der Ausbeutung der Umwelt oftmals geflohen sind.

Diese Ausstellung ist eine Kooperation von migra e.V. und dem IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern. Eröffnet wird die Ausstellung am 16. Mai 2021, 15:00 Uhr durch Katrin Zschau MdB (SPD) in Anwesenheit des Künstlers. Wenn Sie an der Ausstellungseröffnung teilnehmen möchten, erfragen Sie bitte vorab die aktuellen Hygienebestimmungen hinsichtlich der SARS-CoV-2-Pandemie unter Tel.: 0381 / 444 311 60.

Rückfragen: Michael Hugo, Tel.: 0381 / 444 311 60, ifdm@migra-mv.de oder Maja Kuntzsch, Tel.: 0381 / 375 474 58, kuntzsch@migra-mv.de