GEMEINSAME PRESSEINFORMATION 23 / 2013: NEU: Termine der Integrationskurse in der Hansestadt Rostock und den Landkreisen Rostock und Vorpommern-Rügen

Unter www.integrationskurs-mv.de finden Interessierte die vollständigen Angebote und Kursdaten der Rostocker Träger Deutsche Akademie e.V., Diên Hông e.V, FAA Bildungsgesellschaft mbH, IB Sprachinstitut und migra e.V., der START GmbH in Güstrow, der Volkshochschule des Landkreises Rostock in Bad Doberan sowie der Volkshochschulen im Landkreis Vorpommern-Rügen: Dazu zählen die Kreisvolkshochschule Nordvorpommern in Grimmen, deren Integrationskurse in der Außenstelle Ribnitz-Damgarten stattfinden, die Volkshochschule Stralsund sowie die Kreisvolkshochschule Rügen in Bergen.

Die nächsten Starttermine: 22. Juni 2013 (Alphabetisierung) beim IB Sprachinstitut und 26. August 2013 (allgemeiner Sprachkurs) bei Diên Hông. Aber auch ein Einstieg in bereits laufende Kurse ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Ebenfalls abrufbar sind die Termine für die nächsten Einbürgerungstests, die ausschließlich von den Volkshochschulen angeboten werden.

Die Informationen auf www.integrationskurs-mv.de werden im Rahmen des Modellprojekts "Verbesserung des Integrationskursangebots im Mittleren Mecklenburg und Vorpommern-Rügen" erstellt, das vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert wird.

Rückfragen zum Modellprojekt: Uta Wehebrink und Nurcahya Köhler, Waldemarstr. 32, 18057 Rostock, Tel.: 0381 / 444 311 60, IntKursProjekt@migra-mv.de

Rückfragen zu den einzelnen Integrationskurs- und Prüfungsterminen richten Sie bitte an die Anbieter selbst. Die Ansprechpartner und ihre Adressen und Telefonnummern finden Sie ebenfalls unter www.integrationskurs-mv.de.

Hintergrund: Im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Integration fördert das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) derzeit bundesweit drei Modellprojekte, eines davon im Mittleren Mecklenburg und Vorpommern-Rügen. Ziele sind u.a. die Verringerung der Wartezeiten für Kursteilnehmenden sowie die Sicherstellung eines differenzierten und bedarfsgerechten Angebots an Integrationskursen in der Region durch Vernetzung und Kooperation zwischen den Integrationskursträgern und weiteren relevanten Partnern im Aktionsgebiet.