GEMEINSAME PRESSEINFORMATION 12 / 2020 Erstmals: Virtuelle Ausstellungseröffnung am 11. Mai 2020 bei migra e.V.: „Fotografien von Yuli Möller“

Am Montag, dem 11. Mai 2020 wird um 15.00 Uhr die Ausstellung „Fotografien von Yuli Möller“ in der Kleinen Interkulturellen Galerie bei migra e.V. (Waldemarstr. 32, 18057 Rostock) eröffnet. Auf Grund der besonderen Situation durch das Coronavirus SARS-CoV-2 wird die Ausstellungseröffnung auf der Facebook-Seite von migra e.V. live gestreamt und steht später dort als Video zur Verfügung. BesucherInnen können leider nicht dabei sein, aber am 11. Mai 2020 besteht die Möglichkeit ab 15.00 Uhr auf www.facebook.com/migramv virtuell dabei zu sein. Als gemeinsame Veranstalter fungieren der Verein migra und das IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern.

Peter Stein MdB (CDU), Dr. Maher Fakhouri, Koordinator des IQ Netzwerks MV, und Michael Hugo, Geschäftsführer des Vereins migra, werden die Ausstellung gemeinsam mit der Künstlerin eröffnen. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung von Emanuela Matei aus Rostock an der Violine. Zu sehen sind 20 großformatige Fotografien von Yuli Möller, die ursprünglich aus Indonesien stammt. Sie hat an der da!:DESIGNAKADEMIE Rostock den Beruf der multimedialen Kommunikationsdesignerin erlernt. Das Fotografieren gehört seit Jahren zu ihren Leidenschaften. Sie experimentiert gerne mit langen Belichtungszeiten und Doppelbelichtungen. „Fotografie bedeutet für mich Meditation und Spaß zu haben.“, sagt Yuli Möller.

Die Ausstellung läuft vom 11. Mai bis zum 28. August 2020. Vorerst wird sie nur als virtueller Rundgang auf der Website von migra e.V. zu sehen sein. Zu einem späteren Zeitpunkt – der noch bekanntgegeben wird - kann sie dann immer montags, mittwochs und donnerstags 9.00 bis 12.00 Uhr & 13.00 bis 16.00 Uhr, dienstags 13.00 bis 17.00 Uhr und freitags 9.00 bis 12.00 Uhr sowie nach Absprache gerne besucht werden.

Vier unkomprimierte Bilder zur kostenfreien Verwendung für JournalistInnen

Mehr zur Ausstellung und zum Ablauf sowie zum virtuellen Rundgang

Rückfragen: Michael Hugo, migra e.V, Tel.: 0381 / 444 311 60