Integrationskurse

Sprache ist ein Schlüssel für erfolgreiche Integration. Aus diesem Grund wurde mit Inkrafttreten des Zuwanderungsgesetzes im Januar 2005 ein Mindestrahmen staatlicher Integrationsangebote in der Bundesrepublik Deutschland geschaffen. Den Kern dieser staatlichen Angebote bilden die Integrationskurse. Gemeinsam mit anderen Partnern in der Rostocker Region arbeitet migra e.V. für eine erfolgreiche sprachliche Integration. Wir freuen uns auf Sie!

Die allgemeinen Integrationskurse und Intensivkurse bei migra e.V. werden von Heike Schmalz, Oxana Buchholz, Oxana Teichmann, Robert Bachor und Udo Wakulat-Kreft unterrichtet. Die KursteilnehmerInnen lernen neben Grammatik und Vokablen auch den sprachlichen Umgang mit alltäglichen Situationen, wie dem Gang zum Arzt oder in den Supermarkt. Wenn Sie sich für einen allgemeinen Integrationskurs oder Intensivkurs bei migra e.V. entscheiden, haben Sie auch die Möglichkeit an kleinen Exkursionen, wie z.B. Stadtrundfahrten sowie an Fahrten der politischen Bildung teilzunehmen. Auf diesen können Sie die Arbeit von Landtags-, Bundestags- und Europaabgeordneten in Schwerin, Berlin, Straßburg und Brüssel kennenlernen. Aktuelle Termine finden Sie hier.

Termine für Integrationskurse bei migra

migra e.V. bietet laufend Integrationkurse an. Die aktuellsten Termine für Anfänger-, Aufbau- und Intensivkurse finden sie hier:

Integrationskurstermine

Unsere Vormittagskurse leitet Heike Schmalz (l.) im Rostocker Freizeitzentrum in der Kuphalstraße.
Neben den Anfängerkursen unterrichtet Oxana Buchholz auch Intensivkurse.
Intensive Lernatmosphäre beim Intensivkurs mit Oksana Oliynyk (r.), hier im Dezember 2013.
Anhand von lebensnahen Situationen lernen die Teilnehmenden die deutsche Sprache.
Immer konzentriert - dann schafft man nach neun Monaten ganz locker die DTZ (Deutschtest für Zuwanderer)-Prüfung.
Exkursion: Erkundungen der neuen Heimat werden in jedem Kurs vorgenommen. Und dabei übernehmen oftmals KursteilnehmerInnen die Rolle von Stadtführern, wie hier Ende Mai 2014 :-)
Fahrt zum Deutschen Bundestag nach Berlin: hier mit Dr. Harald Terpe MdB (B90/Grüne, 7. v. r.) im Oktober 2012.
Noch eine Fahrt zum Deutschen Bundestag nach Berlin: IntegrationskursteilnehmerInnen im Gespräch mit Peter Stein (CDU, l.) im Januar 2014.
Die ersten Wochen als neuer Integrationskurslehrer liegen hinter Udo Wakulat-Kreft (M.). Hier im Vorbereitungsgespräch auf den Unterricht im INT37.
Die damalige Landes-Sozialministerin und jetzige Bundesfamilien-Ministerin Manuela Schwesig (M., SPD) mit TeilnehmerInnen eines Integrationskurses von migra im Mai 2013 im Schweriner Landtag.
Im Januar 2015 besuchten migra-IntegrationskursschülerInnen in Berlin mehrere Bundeseinrichtungen von Legislative und Exekutive. Hier am 28. Januar 2015 im Bundesrat.
Politik im Rahmen der Integrationskurse praktisch erfahren: Am 29. Januar 2015 posierten Dina Navrotska (l.), Jihad Badawi und M'Bamakan Gabiam (r.) auf dem Dach des deutschen Bundestages.
Am 28. Januar 2016 begrüßte migras Integrationskursreferentin Theresia Grünke die neue Lehrkraft Oxana Teichmann (r.).
Am 10. Februar 2016 erklärt DAF-Lehrer Robert Bachor (l.) im Einstiegkurs für Flüchtlinge in der Frieda23 Details zum Thema „Straßenverkehr und Führerschein“.
Geschichtsinteressiert: TeilnehmerInnen des Int-kurses 31 besuchten am 23. Juni 2015 die Gedenkstätte der ehemaligen DDR-Geheimpolizei („Stasi“) in Rostock. Eine beklemmende Atmosphäre!