GEMEINSAME PRESSEINFORMATION 12 / 2017: Aktuell: 32 laufende und 10 geplante Integrationskurse bei der Kursträgergemeinschaft im Landkreis und in der Hansestadt Rostock

Die neun Träger der Kursträgergemeinschaft im Landkreis und in der Hansestadt Rostock (KTG) haben soeben ihre neuesten Integrationskurs-Angebote veröffentlicht. Die vollständigen Angebote und Kursdaten, die sich an Zugewanderte richten, haben Berufsbildungsstätte START GmbH, DAA Mecklenburg-Vorpommern GmbH, Diên Hông e.V., inlingua Sprachcenter Rostock, Internationaler Bund e.V., migra – Sprache, Bildung und Integration in Mecklenburg-Vorpommern e.V., Peeneland Bildungswerk, SBH Nord GmbH sowie die Volkshochschule des Landkreises Rostock unter http://www.migra-mv.de/projekte/integrationskurse.html gestellt. Gegenwärtig bietet die KTG 32 Kurse an, weitere 10 Kurse werden bis zum Juni 2017 vorbereitet. Die Termine für Einbürgerungstests und für die Deutsch-Tests für Zuwanderer (DTZ) sind ebenso ersichtlich. Gleichzeitig hat die KTG ihre Statistik der Jahre 2015 bis 2016 veröffentlicht. „Dabei werde deutlich“, so KTG-Sprecher Michael Hugo, „dass unter den fast 1.600 Teilnehmenden, die aus allen Kontinenten kamen und die 81 Kurse in diesen zwei Jahren besuchten, mehr als die Hälfte aus Syrien kamen. Auch bei denjenigen, die die Prüfungen erfolgreich absolvierten, sind mit 59% (Niveau B1) und 89% (Einbürgerungstest) erfreuliche Schritte zu gelingender Sprach-Integration in Deutschland feststellbar. Das erfordert aber nach dem Ende der Kurse von Zugewanderten sowie im konkreten Wohn- und Arbeitsumfeld eine ständige Weiterentwicklung der deutschen Sprache – dazu biete auch das Ehrenamt vielfältige Varianten.“ Die Zahl der „Alphabetisierungskurse“ ist so hoch wie nie – „daran sehe man“, so Hugo weiter, „das eine nicht geringe Anzahl von vorrangig Flüchtlingen nicht oder nicht lateinisch alphabetisiert seien. Hier liegen besondere Herausforderungen für alle Beteiligten.“

Diese neun Anbieter sind im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) tätig und in einer Trägergemeinschaft engagiert. Sie bieten die Integrationskurse für MigrantInnen zeit- und wohnortnah sowie qualitätsgerecht an. Gleichzeitig gibt es eine breite Palette unterschiedlicher Angebote, die sich aus den jeweiligen Kompetenzen der Bildungsdienstleister speisen und Zugewanderte bei einer umfassenden Integration unterstützen können. Unter anderem werden arbeitsweltbezogene Beratung und Bildungsmaßnahmen für Zugewanderte, der Erwerb von Schulabschlüssen, die Absolvierung von Fremdsprachenkursen, Qualifizierungen zur beruflichen Selbständigkeit oder Unterstützung durch soziale Dienste von der KTG angeboten. Die Einstufungstests finden bei allen Trägern laufend und je nach Bedarf statt. Die Trägergemeinschaft präsentiert sich mit einem aktualisierten Flyer unter http://www.migra-mv.de/projekte/integrationskurse.html. Dort sind jeweils auch die aktuellen Kurse und Testtermine sowie  Informationen in 18 Sprachen zu den Integrationskursen einseh- und herunterladbar.

Hintergrund:

Seit dem 1. Januar 2005 gilt das Zuwanderungsgesetz in der Bundesrepublik Deutschland. Mit diesem haben zugewanderte AusländerInnen und Deutschstämmige (SpätaussiedlerInnen) erstmals einen Rechtsanspruch auf staatlich geförderte Integrationsleistungen wie z.B. Sprachkurse. Zur Durchführung dieser Integrationskurse hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Kursträger zugelassen. Zur Optimierung der Angebote haben sich die Vereine Diên Hông und migra, der Internationale Bund,  die Berufsbildungsstätte START GmbH, die SBH Nord GmbH (vormals FAA Nord) und die Volkshochschule des Landkreises Rostock DAA Mecklenburg-Vorpommern zusammengeschlossen. Zum Januar 2016 sind das inlingua Sprachcenter Rostock und das  Peeneland Bildungswerk der KTG beigetreten.